Herzlich Willkommen

auf der Homepage der TSG Schüren 1868 Baskets

Headline News

 ! Aktuelles zum Spielbetrieb !


Die neuen aktuellen Trainings-, Spiel- und Anschreibepläne sind online.


 ! Aktuelles aus der Geschäftsstelle !

Zur Zeit ist leider in der Geschäftsstelle unser Anrufbeantworter ausgefallen. In dringenden Fällen rufen Sie doch bitte zu unseren Geschäftszeiten (immer Mittwochs von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr - außer in den Ferienzeiten) direkt im Geschäftszimmer an, Tel.-Nr.: 0 231 - 45 52 76 an oder senden Sie uns eine Email an tsg1868 (at) dokom.net.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Bitte fehlende Kontaktdaten und Bilder per Mail an bb.contact (at) tsg1868.de


Die U10 hat fertig

 

Es war eine Saison der Höhen und Tiefen. Zu Beginn konnten wir nicht davon ausgehen, ein Team zusammen zu bekommen. Im Vorjahr außer Konkurrenz mit dem Jungjahrgang  U12 angetreten, weil sonst kein Team zustande gekommen wäre,  verließen fast alle mit diesen das Team endgültig Richtung U12.

Um Nico, Maurice, Christoph  und Szaghtaj musste ein neues Team aufgebaut werden. Es sollte unbedingt ein reines U10.Team sein, um wieder genug Spieler aufbauen zu können. Der späte Saisonbeginn November spielte uns in die Karten, trotzdem war es ein zähes Ringen, bis das Team stand.

So gingen wir in das Spieljahr, waren froh über viele Spiele, die uns bevorstanden, doch das  sollte sich bald ändern. Durch eine „Lex Barop“ durften wieder mal  Schulmannschaften mit dem 2001er Jahrgang „außer Konkurrenz“ teilnehmen, die dann entweder fast nur zu Heimspielen antraten oder dann zurückgezogen wurden. Während die Baroper Schulmannschaften rücksichtslos, teilweise sogar mit U12-Regionalligaspielern, alles niederwalzten, muss die Mannschaft des SVD1 von Anja Merkel, Schulmannschaft der Gilden-Grundschule, lobend erwähnt werden. Sie haben in Selbstbeschränkung auf den Einsatz der U12 Spieler verzichtet.

Doch nun zum eigenen Team:
Die Spielzeit war geprägt vom Kennenlernen. Der Trainer lernt die Spieler kennen, diese den Trainer und die tolle Sportart Basketball. Dies in nur 75 Minuten pro Woche am Samstag Morgen um 10:00h . Trotz dieser widrigen Bedingungen fanden sich immer mehr talentierte Kinder ein, um bei der TSG Basketball zu spielen. Im Verlauf der Spielzeit entwickelten sich alle Spieler weiter , der Höhepunkt war sicher das knapp mit 29:28 gewonnene Spiel gegen den SVD2, Team von DBB-Sportdirektor Peter Radegast, das zum Ende viele Fans auch aus anderen  TSG-Teams hatte und für die Spieler wichtig war als Schlüsselerlebnis: „Wenn ich will, kann ich ein Spiel umbiegen“

Mit diesem Erlebnis gebe ich nun wiederum viele Spieler ab in die U12, die TSG-Gemeinde kann sich sicher sein, dass ich an der Basis weiter arbeiten werde, dass ist sicher, was ist mit dem Rest?

Uli

Zusätzliche Informationen