Männer 1 starten mit Niederlage im WBV-Pokal

44 : 61 Niederlage gegen Herner TC

Am heutigen Sonntag startete die 1. Herren der TSG mit ihrem ersten offiziellen Spiel im WBV Pokal in die Saison. Zu Gast war der klassenhöhere Landesligist aus Herne. Vor dem Spiel rechnete man sich auf jeden Fall Chancen aus, auch wenn die Trainingssituation innerhalb der letzten Wochen nie wirklich optimal war.

 

Das Spiel begann schleppend. Nach einem schnellen 2:2(1. Minute) dauerte es 4 Minuten ehe es einer Mannschaft gelang sich wieder auf dem Scoreboard einzutragen. Insgesamt war es ein recht schnelles Spiel aber leider verhinderten zahlreiche technische Fehler sowie Ballverluste auf beiden Seiten, dass es zu einem guten Spiel wurde. Herne kam immer wieder aus dem Setplay zu Punkten, wir eher aus dem Fastbreak.

Bis zur Halbzeit konnte sich Herne einmal kurzzeitig auf 6 Punkte absetzen, aber wir arbeiteten uns stets zurück und so ging es mit -2 in die Kabine.

Aus dieser starteten wir extrem schlecht. Kaum Arbeit am Ball, schlechte Entscheidungen in der Offensive und haarsträubende Ballverluste resultierten schnell in einem 35:26 Rückstand, ehe wir unsere mit Abstand besten 5 Minuten aufs Parkett zaubern konnten! Gute Reboundarbeit führte dazu, dass wir über 5 Minuten einmal Vollgas geben konnten, und so sorgten Jonas, Javier und Jeels dafür, dass wir mit einer 1-Punkt Führung in die letzten 10 Minuten gingen.

Wer jetzt glaubte, dass das Moment auf unserer Seite sein sollte, der irrte. Wir schafften es geschlagene 7 Minuten nicht, den Ball durch die Reuse zu befördern. Herne im Gegenzug machte mit uns was sie wollten. Ein 17:0(!) Lauf sorgte für die Vorentscheidung in einem Spiel, in dem wir nie einen Rhythmus gefunden haben, Herne reichten 7 vernünftige Minuten um uns am Ende ein wenig zu deutlich, aber letzten Endes verdient zu schlagen.

„Nächste Woche starten wir in die Saison, und dann kann ich eher mit einem Ausrutscher im Pokal leben und hoffen, dass das Spiel heute als Wachruf dient, als mit so einer Leistung in die Liga zu starten. Nichtsdestotrotz ärgere ich mich über die Art und Weise wie wir dieses Spiel verloren haben, Herne war auf jeden Fall schlagbar!“

Es spielten: Andy, Max(1/1:2), Artur, Flo, Philipp(3/1:2), Jonas(11/3:4), Thorsten, Javier(8/1/1:2), Jeels(8), Gregor, Björn(13/5:6)

Zusätzliche Informationen