Kleine Überraschung gegen die Routiniers vom BBC Herne

Männer 1 siegen in Herne

Am gestrigen Sonntag gelang der ersten Herren ein Achtungserfolg gegen den letztjährigen Vizemeister BBC Herne(16:11;14:12;8:18;4:10). Bei den Hernern fehlte mit Ulf Kirsch einer, wenn nicht sogar der, wichtigsten Akteure, doch auch die Vorzeichen bei der TSG standen abermals nicht gut, da die Trainingssituation und der studienbedingte Abgang von Javier und Till schwer ins Gewicht fallen!

Es entwickelte sich von Anfang an ein recht Temporeiches Spiel obwohl sehr viele einfache Gelegenheiten auf beiden Seiten liegen gelassen wurde. Die Trefferquote von „außen“ war auf beiden Seiten sehr sehr mager, insgesamt fand auf beiden Seiten nur ein Dreier sein Ziel.
Herne schaffte es in der ersten Halbzeit zu oft mit zwei drei schnellen Pässen unsere Defense komplett aus den Ankern zu heben, und so lagen wir nach dem ersten Viertel mit 16:11 zurück.
Im zweiten Viertel bot sich das gleiche Bild, zudem mehrten sich die Fehler auf Seiten der TSG was zu einem 26:15 Rückstand in der 15. Minute führte. Eine Auszeit und scheinbar passende Worte sorgten bis zum Viertelende dazu, dass wir mit -7 wieder in Reichweite waren.
Letzte Woche verschlief man ebenso das zweite Viertel komplett, drehte dafür im dritten Durchgang gehörig auf, und so sollte es auch diese Woche wieder sein. Bessere Defense, schnelle und klare Aktionen in der Transition und ein Bärenstarker Björn Brauner sorgten dafür, dass wir in der 25. Minute ausgleichen konnten und bis zum Viertelende mit 3 Punkten in Führung gingen.
Für Spannung im letzten Viertel war also gesorgt und auch in diesem konnten wir vor allem dank unserer starken Defense überzeugen.  Am anderen Ende des Feldes fiel leider weiterhin nicht viel aber dank guter Pace von Jeels Jonas und Thorsten schafften wir es den letzten Abschnitt mit 10:4 zu gewinnen und sicherten uns so nicht ganz unverdient die Zwei Punkte in Herne. Nach dem Desaster der Fußballer zumindest ein gewonnenes Derby an diesem Wochenende!

Es spielten: Max M., Thorsten(2), Artur, Philipp(3/1:2), Jeels(7/3:7), Jonas(15/3:5), Florian, Gregor(4), Björn(20/2:4)

Zusätzliche Informationen