Männer 2 erkämpfen Arbeitssieg gegen den ASC 2

ASC 2 – TSG Schüren 67 – 70 (17:16/12:24/13:7/25:23)

Zur ungewohnt frühen Zeit um 10 Uhr kam es zum Derby in der Adolf-Schulte-Schule. Das Hinspiel gewannen die Schürener knapp und so waren die Gäste vor der alten Garde aus Aplerbeck gewarnt.

Im 1. Viertel begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Erst in der 13. Spielminute konnten sich die Schürener bis zur Halbzeit auf 40 zu 29 absetzen. Leider verschliefen die Schürener Korbjäger das 3. Viertel komplett und so stand es vor den entscheidenden 10 Minuten nur noch 47 zu 42 zugunsten Schüren. 2 Minuten vor Ende des Spiels beim Stand 64 zu 62 wurde es noch einmal spannend, ehe Nils Müller und Thorsten Wilhelm per Korbleger trafen. Luis Hofmann machte dann den Sack mit 2 erfolgreichen Freiwürfen endgültig zu.

Coach Eugen Lehm kostete das nervenaufreibende Spiel nach eigener Angabe mehrere Jahre seines Lebens und bemängelte zudem die unterirdische Freiwurfquote von 48%.

Nils Müller zeigte seine bis dato beste Saisonleistung und wusste ebenso wie Luis Hofmann und Philipp Klüppel zu gefallen.

Es kämpften und siegten für die TSG:
Hofmann (16 Punkte; 3 Dreier; 3/3 Freiwürfen), Müller (16; 2; 4/4), Klüppel (9; 2; 1/5), Wilhelm (10; 2/6), Gumbert (6; 2/7), Bernsdorf (5; 1/2), Knäpper (6), Burkart (2) und Resch.

Zusätzliche Informationen